Hände heben Hostienschale und Kelch hoch

Anmeldung zu öffentlichen Gottesdiensten

Bitte beachten Sie die vorübergehend geänderten Öffnungszeiten des Zentralen Pfarrbüros ab 31. Mai 2021

  1. Für die Gottesdienste an den Wochenenden und an den Feiertagen ist eine Anmeldung zwingend erforderlich.
  2. Die Anmeldung kann telefonisch oder über Mail im Zentralen Pfarrbüro erfolgen. Die Anmeldung kann nur für den nächsten Gottesdienst am Wochenende oder zu einem bestimmten Festtag erfolgen.
  3. Ein Abo ist nicht möglich. Ebenso ist es nicht möglich, sich für einen späteren Gottesdienst anzumelden.
  4. Anmeldungen werden entgegengenommen: Montag bis Mittwoch zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr; zusätzlich zwischen 15:30 Uhr und 18:00 Uhr. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtig werden.
  5. Für die Gottesdienste in St. Maria Magdalena, in denen der Verstorbenen gedacht wird (Requiem) ist eine Anmeldung erforderlich. Hier gelten die gleichen Regeln wie bei den Gottesdiensten am Wochenende und an den Feiertagen.
  6. Für alle Gottesdienstformen, die nicht als Requiem, an einem Wochenende oder an einem Feiertag stattfinden, sind keine Anmeldungen erforderlich. Dies schließt Andachtsformen wie Rosenkranz, Kreuzwegandachten u.ä. ein.
  7. Hierbei ist das Hygienekonzept der Pfarrei einzuhalten.

Hygienekonzept der Pfarrei Hl. Petrus für öffentliche Gottesdienste

  1. SARS-CoV-2 Verdachtsfälle und Infizierte dürfen das Kirchengelände nicht betreten. Bei Erkältungssymptomen, Husten oder Fieber behalten sich die Helfer*innen vor, den Zutritt zu verwehren.
  2. In allen Bereichen der Kirche, des Kirchengeländes und beim Anstehen zur Einlassregistrierung gilt eine Abstandspflicht von mindestens 1,5 m.
  3. Beim Betreten der Kirche sind die Hände zu desinfizieren.
  4. Beim Betreten des Kirchengeländes ist eine Mund-Nase-Maske zu tragen. Die MNS-Pflicht gilt für alle Gottesdienstteilnehmer während des gesamten Gottesdienstes.
  5. Als MNS gelten medizinische Masken (OP-Masken) oder FFP2-Masken.
  6. Eine Teilnahme ist nur mit ordnungsgemäßer Anmeldung möglich.
  7. Ein persönlicher Sitzplatz wird zugewiesen. Den Helfer*innen ist unbedingt Folge zu leisten.
  8. Ansammlungen vor und nach dem Gottesdienst sind verboten. Die Helfer*innen sind befugt, solche Ansammlungen aufzulösen.­­