Wege in die Zukunft – Ein wichtiger Meilenstein ist erreicht!

Es ist geschafft! Das Pastorale Konzept der Pfarrei wurde in der Pfarreiratssitzung vom 09.11.2021 verabschiedet und nun dem Bistum Speyer zur Prüfung vorgelegt.

Wie bereits berichtet, nahm im Sommer der Pfarreirat und das Konzeptteam die Arbeit zum Pastoralen Konzept wieder auf. In einem ersten Schritt wurde die Vision, die Leitlinien und die bereits geplanten, aber durch die Pandemie nie angegangenen Maßnahmen für die pastorale Arbeit auf ihre Aktualität und Relevanz geprüft und im Klausurtag der Gremien die weitere Umsetzung für die Themenbereiche Seelsorge, Katechese, Liturgie und Öffentlichkeitsarbeit konkretisiert. Der dabei erarbeitete Aktionsplan ergänzte direkt in das Pastoralen Konzepts (vgl. Kapitel 7) aufgenommen. Exemplarisch seien hier die „Ansprache von Neubürgern“, „Entwicklung eines Katechesekonzepts“ und die „Weiterführung und Entwicklung des Fest in der Mitte“ erwähnt.

In einem heißen Endspurt wurde Anfang Oktober dem Pfarreirat ein erster Entwurf vorgelegt. Anschließend hatten die Ratsmitglieder über 4 Wochen die Möglichkeit den Entwurf zu prüfen und Korrektur- bzw. Änderungsvorschläge einzureichen. Die vom Konzeptteam konsolidierte Version wurde nun in seiner Sitzung vom 9.11.2021 vom Pfarreirat mit 14 Ja-Stimmen, keinen Nein-Stimmen und 4 Enthaltungen erfolgreich verabschiedet. Herzlichen Dank an alle Beteiligten und geduldigen Korrekturlesern.

Das Pastorale Konzept wird nun von den zuständigen Stellen und Abteilungen des Bistums Speyer aufmerksam gelesen. Wir erwarten Anmerkungen, Vorschläge, Fragen und Hinweise auf unseren Entwurf. Domkapitular Franz Vogelgesang wird die Rückmeldungen aus den Abteilungen in einer Sitzung des Pfarreirates darlegen und erläutern. Danach besteht die Aufgabe des Konzeptteams und des Pfarreirates darin, diese in das Pastorale Konzept aufzunehmen und einzuarbeiten. Zurzeit arbeitet ein Unterausschuss des Verwaltungsrates an Vorschlägen für ein Gebäudekonzept. Das Gebäudekonzept ist Bestandteil des Pastoralen Konzeptes.

Wahrschein nur ein Zufall, dass der Verabschiedungstermin auf den 09.11.2021 fiel, auf den Jahrestag der Reichskritallnacht und der Wiedervereinigung, vielleicht aber ein Zeichen oder Ansporn für unser christliches Engagement. Gelebtes Christsein ist immer bei den Menschen, somit immer auch politisch und unerlässlich für unsere freiheitliche Gesellschaft. Bleiben wir dran, immer wieder.

Pfarrer Markus Hary & Michael Hofmann